Wer wagt, gewinnt

Nun gut, sicher war auch etwas Fortune dabei, vielleicht sogar das Glück der Tüchtigen. Denn bevor es losgehen konnte, unser angekündigtes Konzert im Biergarten, sprachen doch einige Umstände dagegen. Wer nämlich in den letzten Tagen die Wetterprognosen verfolgte, konnte eigentlich nur zu dem Schluss kommen, dass des Gärtners Freud, des Musikers Leid werden würde. Außerdem brachten die aktuellen Hygienevorschriften, die unser aller Sicherheit dienen, manche das gemeinsame Musizieren erschwerende Umstände mit sich, wie zum Beispiel die sehr kurze Vorbereitungszeit im Orchester. Und schließlich muss man im Sommer 2020 immer mit plötzlichen gesundheitsbedingten Absagen rechnen. Tatsächlich mussten Musikkameraden, die sich ebenso wie wir auf den Auftritt gefreut hatten, wegen Krankheit absagen, aber wenigstens nicht wegen Covid-19.

Zu guter Letzt jedoch gab es viele zufriedene Gesichter.

Wir erlebten gemeinsam einen stimmungsvollen ökumenischen Gottesdienst, bei dem die Würdigung der Trainees eine wichtige Rolle spielte und den die Aktiven des Musikvereins musikalisch begleiten durften.

Danach gab es reichlich Gelegenheit zur Unterhaltung. An den Tischen wurde – bei guter Verpflegung – viel Gesprächsstoff ausgetauscht. Offensichtlich wurde dennoch der Musik gelauscht und die Melodien genossen, denn wir bekamen ergiebig Beifall.

Deshalb sind auch wir froh, dass wir unseren Besuchern Freude bescheren durften.

So wünschen wir allen Bittenfeldern und Gästen unserer schönen Gemeinde unbeschwerte Sommertage mit hoffentlich vielen positiven Überraschungen.

Und wo wir schon beim Thema hoffnungsfrohe Zukunft sind. Unser Jugendkonzert am Sonntag zuvor, können wir gleichfalls als Erfolg verbuchen, denn es war ebenfalls gut besucht und macht einfach Lust auf Mehr.